Ab dem 05.07.2021 findet der Regelbetrieb nach folgendem Aushang statt unter Einhaltung des angegebenen Hygienekonzepts

Aktuelles Hygienekonzept nach Inzidenzstufe 1 (Stand 29.06.2021)

Zur Teilnahme am Training müssen die folgenden Regeln zwingend beachtet werden. Eine Nichtbeachtung hat Ausschluss vom Training zur Folge. Den Anweisungen der Trainer ist Folge zu leisten.

  • In die ausliegende Liste eintragen: (Vor-/Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit, Telefonnummer)
  • Alternativ kann die App Hereinspaziert genutzt werden. Der QR Code klebt an der Eingangstür.
  • Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf am Training nicht teilnehmen!
  • Während des Trainingsbetriebs lüften und Ventilatoren einschalten.
  • In der Umkleide, den Gängen und im Eingangsbereich herrscht Maskenpflicht.
  • Abseits des Sportbetriebs einen Mindestabstand von 1.5 m zu anderen Personen einhalten.
  • Es gilt keine Maskenpflicht innerhalb der Dusche und während des Trainings auf der Trainingsfläche.
  • Benutzte Pratzen und Säcke mit Spray und Einwegtüchern reinigen
  • Den Eingangsbereich frei halten und nicht unnötig in den angrenzenden Bereichen des Trainingsraums aufhalten.

Bei dringenden Rückfragen meldet euch bei uns über die Kontaktdaten auf unserer Webseite. Umfassende und ständig aktualisierte Informationen rund um das Thema Coronavirus, u. a. hilfreiche Tipps, findet Ihr auf der Seite des Landratsamtes Konstanz.
Der Vereinsvorstand

Fight-Club Radolfzell - das sind wir

Der Fight-Club Radolfzell e.V. besteht seit seiner Gründung im Jahre 2001 als eingetragener, gemeinnütziger Kampfsportverein.

In dieser Zeit wurde das Trainingsangebot von ursprünglich Thai und Kickboxen stetig erweitert, so dass wir heute neben dem Muay Thai und Kickboxen auch Grappling, MMA (Mixed Martial Arts) und Freefight ausüben.

 

Die Trainingsinhalte werden hier über speziell geschulte und von den jeweiligen Dachverbänden lizenzierten Trainern vermittelt, um hier einen großen Wissenstransfer der gesamten Technikbandbreite an die Schüler zu gewährleisten.

 

Hierdurch konnten wir auf nationalen wie auch internationalen Kampfsportveranstaltungen schon viele Landes-, Europa- und Weltmeister hervorbringen, auf welche wir sehr stolz sind (mehr dazu unter Wettkampferfolge).

 

Ausschlaggebend hierfür ist die intensive Kinder und Jugendaufbauarbeit, welche wir seit gut einem Jahrzehnt stetig und intensiv vorantreiben.

 

Wichtig ist uns dabei, dass sich jedes einzelne unserer aktiven wie auch passiven Mitglieder in unserem familiären Ambiente wohl fühlt. 

So ist es auch nicht unüblich, dass gleich zwei Generationen einer Familie bei uns ihr Kampfsport Hobby ausüben.

 

Hierbei steht für uns alle das WICHTIGSTE im Vordergrund, nämlich "der Spaß an der Sache" nur so können wir mit dem was wir tun auch erfolgreich sein!